Besuchen Sie uns vom 25.-27.10. an der Büli-Mäss (Halle 4, Stand 75)

Blick auf die Baustelle

Baubeginn: Die ersten Spatenstiche sind getan

Mietwohnungen: Sie haben die Wahl

Hochparterre-Heft zum Glasi-Quartier

Das Themenheft der Zeitschrift «Hochparterre» erzählt die ungewöhnliche Planungsgeschichte des Glasi-Quartiers und skizziert seine Chancen und Risiken. Im Fokus steht der Entwicklungsprozess, der zum markanten Städtebau und zur eigenwilligen Architektur der 21 Häuser geführt hat. Das Heft verortet Bülach zudem auf der raumplanerischen Landkarte und erklärt auch, wie die drei Entwicklungspartner zusammenspielen.

Vernissage Hochparterreheft: Wie wird das Glasi zum lebendigen Stadtteil?

Die Architekturzeitschrift Hochparterre bringt unter dem Titel «Ein neues Stück Bülach» ein Themenheft zum Glasi-Quartier heraus. Wir nutzen die Gelegenheit und fragen an diesem Abend: Was macht ein lebendiges Quartier aus? Wie gehen die Entwick­lungs­­partner vor?: Donnerstag, 28. Februar 2019, 18-20 Uhr, Rathauskeller, Marktgasse, Bülach

Machen Sie einen Rundgang durchs Quartier

Starten sie am Glasi-Platz und spazieren Sie durch die Gassen, schauen Sie sich zwei Wohnungen an und erhalten Sie einen Eindruck des Quartiers in 3D. 

Es kann losgehen: Baubewilligung ist rechtskräftig

Die Baubewilligung für das neue Glasi-Quartier in Bülach ist rechtskräftig. Somit kann im Frühling 2019 mit den Bauarbeiten für das neue Stadtquartier begonnen werden.

Platz für Unternehmen und Gewerbebetriebe

Ob grosses Unternehmen, mittelständischer Handwerksbetrieb oder Start-up: das Gewerbehaus auf dem Glasi-Areal bietet 8000 Quadratmeter moderne, auf die Bedürfnisse der Mieter zugeschnittene Räume.

Waren Sie auch am Glasi-Fest?

Rund 1000 kleine und grosse BesucherInnen haben am Samstag, 15. September den Weg ans Glasi-Fest gefunden. Ein erster Eindruck, wie das Glasi-Quartier dreinst leben soll.

>