News-Archiv

28. September 2020

Denner kommt ins Glasi

Im Haus Quinn am Glasi-Platz wird Denner künftig ein ausgewogenes Sortiment an Lebensmitteln, frischen Früchten, Gemüsesorten und Backwaren sowie Artikel für den täglichen Bedarf anbieten.

Weitere Infos
24. September 2020

Das Glasi wächst

Das Aufrichtefest, zu dem aus Tradition alle Bauleute eingeladen werden, ist leider der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Nichtdestotrotz: Das Glasi wächst stetig in die Höhe, die Dimensionen des Quartiers sind bereits zu erahnen.

Weitere Infos
29. Juni 2020

Moderne Holzheizzentrale liefert CO2-neutrale Wärme

Ab Bezug 2022 wird eine Holzheizzentrale mit einer Leistung von 2160 KW 100 Prozent des Wärmebedarfs des Glasi-Quartiers abdecken. Gespeist wird die Zentrale mit Holzhackschnitzeln aus der nahen Umgebung. Über ein Arealnetz wird die Wärme an die einzelnen Häuser verteilt. Die Stromversorgung wird vom EKZ über einen Mittelspannungsanschluss und drei Trafostationen auf dem Areal bezogen. Die Art des Stroms wählt jeder Bewohner und jede Nutzerin selber und vereinbart die Lieferung direkt mit dem Energieversorger. Einzelne Gebäude werden nach Minergie zertifiziert.

Weitere Infos
10. März 2020

Porträts: Wer hinter dem Bauvorhaben steht

Weitere Infos
9. März 2020

Glasi in Moskau

Weitere Infos
27. Januar 2020

Blick auf die Baustelle

Weitere Infos
11. November 2019

Weshalb tragen die Glasi-Häuser Vornamen?

Weitere Infos
24. September 2019

Besuchen Sie uns vom 25.-27.10. an der Büli-Mäss (Halle 4, Stand 75)

Weitere Infos
1. Juli 2019

Baubeginn: Die ersten Spatenstiche sind getan

Weitere Infos
15. Juni 2019

Mietwohnungen: Sie haben die Wahl

Weitere Infos
18. Februar 2019

Hochparterre-Heft zum Glasi-Quartier

Das Themenheft der Zeitschrift «Hochparterre» erzählt die ungewöhnliche Planungsgeschichte des Glasi-Quartiers und skizziert seine Chancen und Risiken. Im Fokus steht der Entwicklungsprozess, der zum markanten Städtebau und zur eigenwilligen Architektur der 21 Häuser geführt hat. Das Heft verortet Bülach zudem auf der raumplanerischen Landkarte und erklärt auch, wie die drei Entwicklungspartner zusammenspielen.

Weitere Infos
15. Januar 2019

Vernissage Hochparterreheft: Wie wird das Glasi zum lebendigen Stadtteil?

Die Architekturzeitschrift Hochparterre bringt unter dem Titel «Ein neues Stück Bülach» ein Themenheft zum Glasi-Quartier heraus. Wir nutzen die Gelegenheit und fragen an diesem Abend: Was macht ein lebendiges Quartier aus? Wie gehen die Entwick­lungs­­partner vor?: Donnerstag, 28. Februar 2019, 18-20 Uhr, Rathauskeller, Marktgasse, Bülach

Weitere Infos
20. Dezember 2018

Machen Sie einen Rundgang durchs Quartier

Starten sie am Glasi-Platz und spazieren Sie durch die Gassen, schauen Sie sich zwei Wohnungen an und erhalten Sie einen Eindruck des Quartiers in 3D. 

Weitere Infos
19. Oktober 2018

Es kann losgehen: Baubewilligung ist rechtskräftig

Die Baubewilligung für das neue Glasi-Quartier in Bülach ist rechtskräftig. Somit kann im Frühling 2019 mit den Bauarbeiten für das neue Stadtquartier begonnen werden.

Weitere Infos
18. September 2018

Platz für Unternehmen und Gewerbebetriebe

Ob grosses Unternehmen, mittelständischer Handwerksbetrieb oder Start-up: das Gewerbehaus auf dem Glasi-Areal bietet 8000 Quadratmeter moderne, auf die Bedürfnisse der Mieter zugeschnittene Räume.

Weitere Infos
17. September 2018

Waren Sie auch am Glasi-Fest?

Rund 1000 kleine und grosse BesucherInnen haben am Samstag, 15. September den Weg ans Glasi-Fest gefunden. Ein erster Eindruck, wie das Glasi-Quartier dreinst leben soll.

Weitere Infos
16. September 2018

Erste Eigentumswohnungen auf dem Glasi

Markanter Blickpunkt des Glasi-Quartiers wird das Hochhaus “Jade”. Buchen Sie Ihre Eigentumswohnung.

Weitere Infos
12. Juni 2018

So entsteht ein lebendiges Quartier

Die Rednerinnen und Redner des Hochparterre-Städtebaustammtischs, der am 13. September in Bülach stattfand, waren sich einig:  Es wird kein Spaziergang, das Glasi-Quartier zu einem lebendigen Teil von Bülach zu machen. Aber die Voraussetzungen dafür sind gut und der Willen sowohl der Entwicklungspartner als auch der Stadt Bülach ist vorhanden. Die rund 80 Gäste haben sich davon überzeugen können, dass das Glasi eine Chance für Bülach sein kann. Ein Überblick über das Bauvorhaben.

Weitere Infos